Aktuelle Informationen zu Corona:

Wir bitten um Verständnis, dass der Parteiverkehr bei der VG Oberviechtach bis auf Weiteres eingestellt ist.

Persönliche Vorsprachen sind nur noch in dringenden Fällen nach vorheriger Termin-vereinbarung möglich.

Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, ihre Angelegenheiten per Post, Email, Fax oder über die Online-Dienste zu erledigen.

Sofern dies nicht möglich erscheint, kann mit den Sachbearbeitern selbst-verständlich auch telefonisch Kontakt aufgenommen werden.

Der Landkreis Schwandorf hat aufgrund der vielen Anfragen zum Umgang mit Corona und dem ebenfalls vielfältigen Informationsangebot eine eigene Webseite geschaltet:

corona.landkreis-schwandorf.de


Übung der Bundewehr

Übung der Bundeswehr
Die Bundeswehr führt folgende Übungen durch:


Termin: 1. Juni 2014 bis 5. Juni 2014
Bezeichnung: SILVER MASK Zertifizierungsübung NRF 2015,
Übungstruppe: ABC-Abwehrregiment 750 „Baden“
Übungsraum: Nördlicher Landkreis Schwandorf (Wernberg-Köblitz - Pfreimd - Nabburg - Schwarzenfeld – Oberviechtach)
Einzelheiten zur Übung „SILVER MASK“: Übung eines ABC-Abwehrverbandes mit Bewegungen bis Zugstärke im Rahmen von Dekontaminations- und ABC-Aufklärungsaufträgen.
Da die Fahrzeuge in der Regel mit geringen Geschwindigkeiten unterwegs sind, ist während der Übungszeit entsprechende Vorsicht geboten.

Termin: 2. Juni 2014 bis 05. Juni 2014

Bezeichnung: Feuerzauber (Durchschlageübung „Spähtrupp zu Fuß“)
Übungstruppe: 1./ArtBtl 131, Weiden
Übungsraum: Nördlicher Landkreis Schwandorf (Wernberg-Köblitz - Pfreimd - Nabburg-Schwarzach b. Nabburg - Guteneck - Trausnitz - Gleiritsch, sowie angrenzende Gebiete des Landkreises Neustadt/Waldnaab)
Es finden auch Nachtmärsche statt. Da die Fahrzeuge in der Regel mit geringen Geschwindigkeiten unterwegs sind, ist während der Übungszeit entsprechende Vorsicht geboten.
Voraussichtliche Ballungsräume im Übungsgebiet und Straßen mit mehr als verkehrsüblicher Benutzung sind bei beiden Übungen nicht gemeldet. Die Bevölkerung wird gebeten, sich von Einrichtungen der übenden Truppen fernzuhalten.
Auf die von liegengebliebenen militärischen Sprengmitteln (Fundmunition und dergleichen) ausgehenden Gefahren wird ausdrücklich warnend hingewiesen. Unbefugter Umgang mit Sprengmitteln kann nach dem Waffengesetz und dem Sprengstoffgesetz strafrechtlich verfolgt werden.
Übungsschäden sind innerhalb eines Monats nach Beendigung der Übung schriftlich bei der Gemeinde oder innerhalb von drei Monaten nach dem Zeitpunkt, in dem der Geschädigte von dem Schaden und der beteiligten Truppe Kenntnis erlangt hat, schriftlich bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben Schadensregulierungsstelle Regionalbüro Süd Nürnberg, Krelingstraße 50, 90408 Nürnberg (Tel. 0911/376-0) geltend zu machen.
Wegen der Kürze der zur Verfügung stehenden Zeit wird gebeten, etwaige Einwendungen gegen diese Übung direkt bei der Truppe anzumelden.
Schwandorf, 17. April 2014
Landratsamt Schwandorf
Liedtke
Landrat

05.05.2014 
Quelle: Verwaltungsgemeinschaft Oberviechtach als Behörde der Gemeinde Gleiritsch