Sprungziele
Seiteninhalt

Aktuelle Mitteilungen Markt Winklarn

Wildkamera entwendet

Tatzeit: 92559 Winklarn, bei Windhals

Tatort: 02.07.2024, 8 Uhr bis 04.07.2024, 9 Uhr

Im Tatzeitraum entwendete jemand eine Wildkamera, die an einem Baum, Nähe Windhals (Winklarn) am Waldrand neben einem Maisfeld aufgehängt war. Hinweise bitte an die PI Oberviechtach 09671/9201-0.

11.07.2024 

Mit Hubschrauber in Spezialklinik

Tatort: Gemeindebereich 92552 Teunz

Tatzeit: 10.07.2024, 10:25 Uhr

Ein Hausbesitzer aus dem Gemeindebereich Teunz wollte im Heizungskeller Ameisen mittels Bremsenreiniger verbrennen. Dabei entzündeten sich die Hackschnitzel und der Hausbesitzer und seine Frau erlitten eine Rauchgasintoxikation, weshalb der Mann mit mittelschweren Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden musste, während seine Ehefrau mit dem Sanka in ein Krankenhaus gebracht wurde. Der Schaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Die Feuerwehren Oberviechtach, Teunz, Niedermurach und Wildeppenried waren vor Ort.  

11.07.2024 

Herr Polizeihauptkommissar (PHK) Peter Breitschafter geht in den Ruhestand

Mit Ablauf des Monats Juni 2024 wurde PHK Peter Breitschafter nach einer langen Dienstzeit von fast 43 Jahren bei der Bayerischen Polizei in den Ruhestand versetzt. Nach Praktikum, Ausbildung und Einsatzzug erfolgte für ihn im Jahr 1989 die Versetzung zur PI Oberviechtach wo er bis zu seiner Pensionierung blieb und in den letzten 35 Jahren zu einem Urgestein der Dienststelle wurde. Die offizielle Verabschiedung nahm Herr Polizeivizepräsident Fuchs im Oberpfälzer Polizeipräsidium in Regensburg vor. Besonders wurde dabei erwähnt, dass PHK Breitschafter bis zuletzt Schichtdienst leistete. Er selber resümierte für sich, dass es für ihn insgesamt eine schöne Zeit bei der Polizei war. Gemeinsam mit den ehemaligen Kolleginnen und Kollegen fand natürlich noch eine interne Feier statt, bei der so manche Erlebnisse und Erinnerungen des erfahrenen Polizeibeamten wieder auflebten.

09.07.2024 

Um den Schaden nicht gekümmert

Unfallzeit: 04.07.2024, 10:50 – 11:15 Uhr

Unfallort: 92526 Oberviechtach Muracher Str.

Die Geschädigte hatte ihren roten Opel Astra auf dem Lidl-Parkplatz abgestellt und als sie nach dem Einkauf zurück kam, hing der kleine, seitliche Blinker heraus. Der Verursacher war offensichtlich gegen das Fahrzeug gestoßen, kümmerte sich aber nicht um den Schaden in Höhe von ca. 100 Euro. Hinweise bitte an die PI Oberviechtach 09671/92010.

09.07.2024 

Um den Schaden nicht gekümmert

Unfallzeit: 29.06.2024, 17.30 Uhr bis 17.45 Uhr

Unfallort: 92526 Oberviechtach, Wolfgrubenweg

Ein Friedhofsbesucher parkte seinen silbernen Opel Mokka im Wolfgrubenweg auf den quer angeordneten Parkplätzen. Als er nach 15 Minuten zurückkam, war seine Stoßstange hinten links beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro. Hinweise bitte an die PI Oberviechtach 09671/9201-0

03.07.2024 

Bürgerbüro am 25.07.2024 nachmittags geschlossen!

Aufgrund einer Fortbildung ist das Bürgerbüro (Standesamt, Einwohnermeldeamt, Passamt) der Verwaltungsgemeinschaft Oberviechtach am Donnerstag, dem 25.07.2024 nachmittags geschlosssen.

Batterie explodiert in Sammelbehälter

Tatzeit: 19.06.2024, 12:40 Uhr

Tatort: Oberviechtach Supermarkt

Ein Mann entsorgte eine Akkubatterie im grünen Sammelbehälter eines Supermarktes in Oberviechtach, wobei die Batterie im Behälter explodierte und den Mann an der rechten Hand verletzte. Nachdem ein Notarzt seine Hand vor Ort versorgt hatte, wurde er zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Durch die Expolsion entwickelte sich soviel Rauch, dass der Markt geräumt werden musste und erst wieder öffnen konnte, nachdem die FFW Oberviechtach mittels Drucklüfter den Rauch entfernt hatte. Über die Ursache der Explosion kann nur spekuliert werden. Da durch die Rauchentwicklung u.a. „offene“ Ware entsorgt werden musste, entstand ein Schaden im unteren 5stelligen Bereich.

20.06.2024 

Eingeworfenes Fenster

Tatzeit: 17.06.2024, 17:00 Uhr bis 18.06.2024, 8:00 Uhr

Tatort: 92526 Oberviechtach, Am Bahnhof 8

In der Tatzeit wurde das Fenster einer Praxis mit einem Stein eingeworfen und ein Schaden in Höhe von 250 Euro verursacht. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die PI Oberviechtach 09671/9201-0.

19.06.2024 

8jähriger prallt gegen Windschutzscheibe

Unfallzeit: 17.06.2024, 17:10 Uhr

Unfallort: 92526 Oberviechtach, Ortenburgstraße/Muracher Straße

Ein 7- und ein 8jähriger fuhren mit ihren Fahrrädern von der Ortenburgstraße in die Muracher Straße ein, um nach links Richtung Innenstadt zu fahren und achteten dabei nicht auf die Fahrzeuge auf der vorfahrtberechtigten Straße. Einen Pkw, der stadtauswärts fuhr, übersahen sie dabei komplett. Der 7jährige, er ohne Helm unterwegs war, konnte noch knapp vor dem Pkw die Straße passieren, der 8jährige dahinter, der einen Helm getragen hatte, prallte auf die Motorhaube und schlug mit dem Kopf auf der Windschutzscheibe auf, sodass diese zerbrach. Dank des getragenen Helmes hatte der Junge am Kopf keine offensichtliche Verletzung, wurde aber vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die Fahrerin des Pkw blieb unverletzt, am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1.500 Euro.

18.06.2024 

Unfall mit schwerverletzter Person

Unfallzeit: 15.06.2024, 19:15 Uhr

Unfallort: 92559 Winklarn Staatsstraße 2160

Zum Unfallzeitpunkt fuhr eine junge Frau mit ihrem Audi von Winklarn kommend in Richtung Haag, wobei sie aus noch nicht geklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn kam und mit einem entgegenkommenden Golf frontal zusammen stieß. Die junge Frau wurde dabei schwer verletzt und mit einem Hubschrauber in ein Klinikum geflogen. Die Insassen der anderen Fahrzeugs wurden leicht verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. An den beiden Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von insgesamt ca. 25.000 Euro. Die Feuerwehren von Haag, Muschenried, Winklarn und Oberviechtach waren vor Ort eingesetzt.

17.06.2024 

Diebstahl eines Fahrrades

Tatzeit: in der Nacht von Dienstag, 11.06. auf Mittwoch, 12.06.2024

Tatort: 92526 Oberviechtach, Prälat-Sindersberger-Straße

In einem Hinterhof stellte der Geschädigte sein Fahrrad, Mountainbike, Hersteller Zündapp, ab. Das Fahrrad war mit einem Schloss gesichert. Am nächsten Morgen musste der Geschädigte feststellen, dass ein bislang unbekannter Täter das Fahrrad entwendet hat. Das Fahrrad ist schwarz mit weiß/roten Aufklebern. Es hat Vorder- und Hinterradfederung. Wer hat Beobachtungen gemacht? Mitteilung bitte an die PI Oberviechtach, Tel: 09671/9201-0.

13.06.2024 

Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen

Niedermurach, LKR Schwandorf

Zeit: Montag, 11.06.2024, 17:50 Uhr

Eine Frau aus Oberviechtach fuhr mit ihrem Pkw, Audi, von Nottersdorf in Richtung Obermurach. An der Kreuzung zur Kreisstraße SAD43 übersah sie einen in Richtung Niedermurach fahrenden, vorfahrtsberechtigten Pkw, Ford. Der Pkw war mit zwei Personen besetzt. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Eines der Fahrzeuge wurde in den Straßengraben geschleudert und blieb auf der Seite liegen. Die Feuerwehr musste die Insassen befreien. Alle drei beteiligten Personen wurden beim Unfall verletzt und mussten in Krankenhäusern behandelt werden. An beiden Autos entstand ein Sachschaden von mindestens 15.000 Euro. Sie mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehren aus Oberviechtach und Niedermurach waren an der Unfallstelle.

11.06.2024 

Übung der Bundeswehr »IGF Marsch« am 18.06.2024

Die Bundeswehr führt am 18. Juni 2024 eine Truppenübung durch.

Bezeichnung: IGF Marsch
Übungstruppe: 3./ Panzergrenadierbataillon 122, Oberviechtach
Übungsraum:
Östliches Landkreisgebiet
Grenzlandkaserne Oberviechtach – Bahnhof Lind – St 2160 – Schneeberg – Feuerwehr Schneeberg

Anmerkungen zur Übung:
Bei der Übung handelt es sich um einen Leistungsmarsch.
Voraussichtliche Ballungsräume im Übungsgebiet und Straßen mit mehr als verkehrsüblicher Benutzung sind nicht gemeldet.
Da auch Fahrzeuge in der Regel mit geringen Geschwindigkeiten und schlechter Beleuchtung unterwegs sind, ist während der Übungszeit entsprechende Vorsicht geboten.

Anmerkungen und Hinweise:
Die Bevölkerung wird gebeten, sich von Einrichtungen der übenden Truppen fernzuhalten.
Auf die von liegengebliebenen militärischen Sprengmitteln (Fundmunition und dergleichen) ausgehenden Gefahren wird ausdrücklich warnend hingewiesen. Unbefugter Umgang mit Sprengmitteln kann nach dem Waffengesetz und dem Sprengstoffgesetz strafrechtlich verfolgt werden.
Übungsschäden sind innerhalb eines Monats nach Beendigung der Übung schriftlich beim Bundeswehr-Dienstleistungszentrum Amberg - Herrn Steinbauer, Kümmersbrucker Str. 1, 92224 Amberg geltend zu machen.

Schwandorf, 04. Juni 2024
Landratsamt Schwandorf

Übung der Bundeswehr »Orientierungsmarsch« am 10. Juni 2024

Die Bundeswehr führt am 10. Juni 2024 eine Gefechtsübung durch.

Bezeichnung: Orientierungsmarsch
Übungstruppe: 3./ Panzergrenadierbataillon 122, Oberviechtach
Übungsraum:
Östliches Landkreisgebiet
Pondorf - Winklarn

Anmerkungen zur Übung: Bei der Übung handelt es sich um einen Orientierungsmarsch zu Fuß.Voraussichtliche Ballungsräume im Übungsgebiet und Straßen mit mehr als verkehrsüblicher Benutzung sind nicht gemeldet.Da auch Fahrzeuge in der Regel mit geringen Geschwindigkeiten und schlechter Beleuchtung unterwegs sind, ist während der Übungszeit entsprechende Vorsicht geboten.

Anmerkungen und Hinweise:
Die Bevölkerung wird gebeten, sich von Einrichtungen der übenden Truppen fernzuhalten. Auf die von liegengebliebenen militärischen Sprengmitteln (Fundmunition und dergleichen) ausgehenden Gefahren wird ausdrücklich warnend hingewiesen. Unbefugter Umgang mit Sprengmitteln kann nach dem Waffengesetz und dem Sprengstoffgesetz strafrechtlich verfolgt werden. Übungsschäden sind innerhalb eines Monats nach Beendigung der Übung schriftlich beim Bundeswehr-Dienstleistungszentrum Amberg - Herrn Steinbauer, Kümmersbrucker Str. 1, 92224 Amberg geltend zu machen.

Schwandorf, 21. Mai 2024
Landratsamt Schwandorf

Recyclinghof geschlossen

Der Recyclinghof des Marktes Winklarn ist am Samstag, dem 15.06.2024 geschlossen.
Wir bitten die Bevölkerung um Verständnis.

Diebstahl von zwei Bronzehirschen

Tatzeit: in der Zeit vor dem 15.04.2024

Tatort: 92559 Winklarn, Schloss Winklarn Bahnhofstraße

Erst jetzt wurde bekannt, dass in der Zeit vor dem 15.04.2024, die im Zufahrtsbereich des Schlosses, auf zwei 2,20 m hohen Sockeln angebrachten, 1m langen und 50cm hohen liegenden Hirsche aus Bronze entwendet wurden.

Der Wert der Bronzefiguren kann nicht beziffert werden. Wer hat Beobachtungen gemacht? Mitteilungen bitte an die PI Oberviechtach 09671/9201-0.

03.06.2024 

Fahrzeugteilediebstahl auf Parkplatz

Tatzeit: 29.05.2024, 7:00 Uhr bis 29.05.2024, 16:40 Uhr

Tatort: 92552 Teunz, Parkplatz an der B 22

Von einem weißen BMW 520 wurden im Tatzeitraum das BMW-Zeichen von der Motorhaube, die Seitenspiegelabdeckung rechts, beide Kühlergrillabdeckungen und eine Blende von der Frontscheibe entwendet.

Der Pkw war auf dem Pendlerparkplatz vorwärts eingeparkt. Hinweise bitte an die PI Oberviechtach 09671/9201-0.

03.06.2024 

Unfall auf Teunzer Kreuzung

Tatzeit: 31.05.2024, 08:30 Uhr

Tatort: 92552 Teunz B 22 / SAD 42

Eine Golf-Fahrerin wollte von Teunz herkommend die B22 in Richtung Nabburg überqueren, übersah dabei eine Mini Cooper-Fahrerin, die aus Richtung Weiden kam und beide kollidierten im Kreuzungsbereich.

Beide Fahrerinnen wurden leicht verletzt und es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro.

03.06.2024 

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Unfallzeit: 31.05.2024, 13:00 Uhr bis 01.06.2024, 12:00 Uhr

Unfallort: 92526 Oberviechtach, Rot-Kreuz-Weg

Ein BMW, der im Rot-Kreuz-Weg vor den Kleidercontainern abgestellt war, wurde durch ein Fahrzeug oder einen Anhänger beschädigt. Der Fahrer, der den hinteren Radkasten und die Stoßstange angefahren hatte, verließ den Unfallort, ohne sich um den Schaden in Höhe von ca. 1000 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die PI Oberviechtach 09671/9201-0.

03.06.2024 

Verkehrsunfallflucht

Ort: 92539 Schönsee, Josef-Irlbacher-Str. 2

Zeit: Di., 28.05.2024, 09.00 Uhr – 18.00 Uhr

Ein Mann aus Wuppertal stellte sein Fahrzeug, VW, auf dem Parkplatz in der Josef-Irlbacher-Str. 2, ab. Nachdem er gegen 18.00 Uhr zu seinem Pkw zurückkam, bemerkte er an der linken Fahrzeugseite einen Unfallschaden. Der unbekannte Verursacher flüchtigte, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von ca. 9.000,- Euro zu kümmern. Hinweise erbeten.

29.05.2024 

Aufstellung der Vorschlagslisten für ehrenamtliche Richter beim Bayerischen Verwaltungsgericht Regensburg (Amtsperiode 1. April 2025 bis 31. März 2030)

Der Präsident des Bayerischen Verwaltungsgerichtes Regensburg hat mitgeteilt, dass 18 Personen in die Vorschlagsliste des Landkreises Schwandorf für ehrenamtliche Richter am Verwaltungsgericht aufzunehmen sind.
Die Vorschlagsliste soll alle Gruppen der Bevölkerung nach Geschlecht, Alter, Beruf und sozialer Stellung angemessen berücksichtigen.

Nach § 22 VwGO können folgende Personen nicht zu ehrenamtlichen Richtern berufen werden:
1. Mitglieder des Bundestages, des Europäischen Parlaments, der gesetzgebenden Körperschaft eines Landes, der Bundesregierung oder einer Landesregierung
2. Richter
3. Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst, soweit sie nicht ehrenamtlich tätig sind,
4. Berufssoldaten und Soldaten auf Zeit,
5. Rechtsanwälte, Notare und Personen, die fremde Rechtsangelegenheiten geschäftsmäßig besorgen

Das verantwortungsvolle Amt eines ehrenamtlichen Richters verlangt in hohem Maße Unparteilichkeit, Selbständigkeit und Reife des Urteils, aber auch geistige und - wegen des anstrengenden Sitzungsdienstes - körperliche Eignung.

Geeignete Personen können sich bis spätestens 15. Juni 2024 bei der Verwaltungsgemeinschaft Oberviechtach per Mail: poststelle@vg-oberviechtach.de oder telefonisch: 09671/9200-0 melden.

Über die Aufnahme in die Vorschlagsliste entscheidet der Kreistag.

Übung von NATO-Landstreitkräften

Die US Armee 1-4 IN C-Co führt in der Zeit von 18. Juni 2024 bis 22. Juni 2024
eine Gefechtsübung durch.

Bezeichnung: 1-4 IN C-Co Escape and Evade
Übungsraum:
Die Übung findet sowohl in militärischen Liegenschaften als auch im freien Gelände statt.
Betroffen sind im Landkreis Schwandorf die Gemeinden:
Gemeinde Guteneck
Stadt Oberviechtach
Markt Winklarn
Gemeinde Niedermurach
Gemeinde Altendorf
Gemeinde Dieterskirchen
Markt Schwarzhofen
Gemeinde Thanstein
Stadt Neunburg vorm Wald

Bei der Übung handelt es sich um Orientierungsmärsche mit Geländeausbildung. Im Rahmen der Übung finden auch Nachtübungen statt.
Voraussichtliche Ballungsräume und Straßen mit mehr als verkehrsüblicher Benutzung sind nicht gemeldet.
Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten im Übungsraum in dieser Zeit entsprechend vorsichtig zu fahren und auf verkehrsregelnde Hinweise zu achten.
Die Bevölkerung wird gebeten, sich von Einrichtungen der übenden Truppen fernzuhalten. Auf die von liegengebliebenen militärischen Sprengmitteln (Fundmunition und dergleichen) ausgehenden Gefahren wird ausdrücklich warnend hingewiesen.
Unbefugter Umgang mit Sprengmitteln kann nach dem Waffengesetz und dem Sprengstoffgesetz strafrechtlich verfolgt werden.

Übungsschäden sind innerhalb eines Monats nach Beendigung der Übung schriftlich bei der Gemeinde oder innerhalb von drei Monaten nach dem Zeitpunkt, in dem der Geschädigte von dem Schaden und der beteiligten Truppe Kenntnis erlangt hat, schriftlich bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben Schadensregulierungsstelle Regionalbüro Süd Nürnberg, Rudolfstraße 28-30, 90489 Nürnberg (Tel. 0911/99261-0) geltend zu machen.
Einwendungen oder einschränkende Bedingungen gegen diese Übung sind wegen der Kürze der zur Verfügung stehenden Zeitdirekt bei der Truppe anzumelden, ansonsten wird Fehlanzeige angenommen.

Schwandorf, 06.05.2024
Landratsamt Schwandorf

Urkundenfälschung und illegaler Aufenthalt

Ort: 92552 Teunz, Bundesstraße 22

Zeit: Dienstag, 24.05.2024, 07.30 Uhr

Eine Polizeistreife der PI Oberviechtach führte am Parkplatz an der Bundesstraße 22, bei Teunz, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Gegen 07.30 Uhr kontrollierten sie einen Klein-Lkw, der zu schnell unterwegs war. Dabei stellten die Polizeibeamten fest, dass sich der Fahrer (Georgier) sowie seine beiden Mitfahrer (1 Georgier, 1 Aserbaidschaner), unerlaubt in Deutschland aufhalten. Alle 3 reisten bereits ohne Pass nach Deutschland ein und arbeiteten, ohne den erforderlichen Aufenthaltstitel zu haben. Der Mann aus Aserbaidschan zeigte bei der Kontrolle ein Foto seines gefälschten georgischen Reisepasses. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Amberg wurden die 3 Männer nach Anzeigenerstattung und Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten wieder entlassen. Von der Ausländerbehörde wird die Ausweisung der Beschuldigten verfügt. Der Fahrer musste 250,- Euro Sicherheitsleistung hinterlegen, da er zu schnell war und die Ladung nicht ausreichend gesichert hatte.  

15.05.2024 

Fahren unter Alkoholeinfluss

Tatzeit: 10.05.2024, 23.35 Uhr

Tatort: 92526 Oberviechtach Stadtgebiet

Bei einer Routinekontrolle wurde bei einem Verkehrsteilnehmer Alkoholgeruch festgestellt. Da der Atemalkoholtest positiv verlief, wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt und die Weiterfahrt unterbunden. Den Fahrer erwartet eine Anzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr.

13.05.2024 

Fahren unter Drogeneinfluss

Tatzeit: 12.05.2024, 15.30 Uhr

Tatort: Gemeindebereich Niedermurach

Bei einer Routinekontrolle gab ein Verkehrsteilnehmer an, am Vortag mehrere Joints konsumiert zu haben, weshalb eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt wurde. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und den Verkehrsteilnehmer erwartet eine Anzeige wegen des Verdachts eines Verkehrsdeliktes.

13.05.2024