Sprungziele
Seiteninhalt

Alle Mitteilungen der Gemeinde Gleiritsch!

Regionalbudget 2021 - Aufruf zur Einreichung von Förderanträgen für Kleinprojekte

Der ILE-Zusammenschluss "Regionalentwicklung Brückenland Bayern-Böhmen - Südlicher Oberpfälzer Wald - Ceský les e. V." ruft unter dem Vorbehalt der Bewilligung durch das Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz und unter Berücksichtigung der nachfolgend genannten Bedingungen zur Einreichung von Förderanträgen für Kleinprojekte im Rahmen des Regionalbudgets auf.

Den kompletten Text zum Aufruf können Sie in der nebenstehenden pdf-Datei mit weiteren Dokumenten einsehen.

Verkehrsunfall ohne Verletzte

Ort: 92526 Oberviechtach, Staatsstr. 2159/Am Sandradl

Zeit: Di., 19.01.2021, 15.00 Uhr

Ein 55-jähriger Mann aus Schönsee befuhr mit seinem Pkw, Audi, die Straße, Am Sandradl und wollte beim THW-Gelände, an der Einmündung, zur Staatsstraße 2159, nach links in Richtung Schönsee, abbiegen. Da sich von Schönsee kommend ein Pkw, Peugeot, näherte, den ein 58-jähriger Mann aus Oberviechtach lenkte, blieb der Audi-Fahrer an der Einmündung stehen. Als der Peugeot-Fahrer nach rechts abbog, schlitterte er mit seinem Fahrzeug, auf schneeglatter Straße, gegen den wartenden Audi. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. An beiden Autos entstand ein Sachschaden von insgesamt 2500,-- Euro.

Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person

Ort: 92526 Oberviechtach, Schönseer Str. 14

Zeit: Mi., 20.01.2021, 08.30 Uhr

Eine 47-jährige Frau aus einem Schönseer Ortsteil fuhr mit ihrem Pkw, Ford, die Schönseer Str. stadteinwärts. Auf Höhe Schönseer Str. 14 kam sie aufgrund Schneeglätte, im Verlauf einer Kurve, nach rechts und stieß geradeaus gegen einen Baum. Dabei verletzte sich die Fahrerin leicht und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Am Pkw und am Standrohr eines Verkehrszeichens entstand ein Schaden in Höhe von ca. 3500,-- Euro.

Kostenlose FFP2-Schutzmasken für pflegende Angehörige

Für die Mitgliedsgemeinden Gleiritsch, Niedermurach, Teunz und Winklarn können ab sofort die kostenlosen FFP2-Schutzmasken für pflegende Angehörige abgeholt werden.

Eine vorherige telefonische Terminvereinbarung ist notwendig (Tel. 09671/9200-16).
Zur Abholung ist ein Nachweis der Pflegekasse über die Feststellung der Pflegebedürftigkeit zwingend vorzulegen.

Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz

Ort: 92723 Gleiritsch

Zeit: Sa., 16.01.2021, 19.45 Uhr

Einer Polizeistreife fiel in einem Waldstück zwischen Zeinried und Lampenricht auf, dass in einer abgelegenen Hütte Licht brannte und mehrere Fahrzeuge davor parkten. Bei der anschließenden Kontrolle trafen sie dort sechs Personen aus sechs verschiedenen Haushalten an, die sich in der Hütte aufhielten. Drei Personen suchten zunächst durch die Hintertür das Weite, konnten jedoch kurz darauf ermittelt werden. Gegen alle Anwesende werden Ordnungswidrigkeiten nach dem Infektionsschutzgesetz erstellt.

Verkehrsunfallflucht

Ort: 92526 Oberviechtach, Gemeindestraße Bahnhof Lind - Nunzenried

Zeit: Mi., 13.01.2021, 17.15 Uhr

Eine 31-jährige Frau aus einem Schönseer Ortsteil fuhr mit ihrem Pkw, Mazda, die Gemeindestraße vom Bahnhof Lind in Richtung Nunzenried. Auf etwa der halben Strecke kam es mit einem entgegenkommenden Pkw zu einem Streifvorgang der beiden Außenspiegel. Das andere Auto, von dem nichts weiter bekannt ist, fuhr weiter, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von ca. 150,-- Euro zu kümmern. Verletzt wurde niemand.

Hinweise erbeten. 

Verkehrsunfall ohne Verletzte

Ort: 92526 Oberviechtach, Teunzer Str.

Zeit: Di., 12.01.2021, 11.10 Uhr

Eine 43-jährige Frau aus Oberviechtach fuhr mit ihrem Pkw, Seat, die Zufahrt vom Parkplatz eines Einkaufsmarktes in Richtung Teunzer Straße. An der Einmündung bog sie nach links ab und übersah den vorfahrtsberechtigten Pkw, Subaru, eines 28-jährigen Tännesbergers, der aus Richtung Teunz kam. Durch die Kollision im Einmündungsbereich wurde das Fahrzeug der Frau gegen einen geparkten Opel geschleudert. Verletzt wurde niemand. An den Autos entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 8000,-- Euro.  

VW Bus überschlägt sich und bleibt in der Böschung liegen

Ort: Eigelsberg-Oberviechtach St 2398

Zeit: 13.01.2021

Eine junge Frau aus dem Gemeindegebiet Neunburg v. Wald fuhr mit ihrem VW Bus von Eigelsberg her kommend in Richtung Oberviechtach. Kurz vor der Linkskurve sah sie eine größere Menge Schnee auf der Fahrbahn und bremste auf dem Schnee zu stark ab, wodurch sie die Gewalt über das Fahrzeug verlor. Der VW Bus rutschte über einen angrenzenden Weg in Richtung Böschung, wo er durch eine Baumgruppe abgefangen wurde, sich überschlug und am Fuß der Böschung liegen blieb. Die Fahrerin verständigte selbst die Polizei, da sie sich nicht aus dem Fahrzeug befreien konnte. Die Feuerwehr half ihr aus ihrem VW Bus und das BRK transportierte sie vorsorglich ins Krankenhaus in Oberviechtach. Kurz danach konnte sie unverletzt entlassen werden. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 30000 Euro.

Verkehrsunfallflucht - Berichtigung

Ort: 92545 Niedermurach, Staatsstraße 2159

Zeit: So., 20.12.2020, 20.00 Uhr

Bei der am 22.12.2020 gemeldeten Verkehrsunfallflucht auf der Staatsstraße 2159 zwischen Pertolzhofen und Oberkonhof, gingen Hinweise bei der Polizeiinspektion Oberviechtach ein. Diese ergaben, dass es sich bei dem Verkehrsunfall um keine Unfallflucht handelte. Der Schaden wurde gemeldet.

Übung von NATO-Landstreitkräften

Die US Armee 1st Battalion, 214th Aviation Regiment (1-214 AVN), 12th Combat Avia-tion Brigade, APO AE 09114 führt in der Zeit vom 15. Januar 2021 – 29. Januar 2021 eine Gefechtsübung durch.

Bezeichnung: N Troop/HHT 4-2 CR STX Lanes

Übungsraum: Betroffen ist im Landkreis Schwandorf das östliche und nördliche Land-kreisgebiet mit den Gemeinden:

Markt Wernberg-Köblitz, Stadt Pfreimd, Stadt Nabburg, Gemeinde Schwarzach b. Nabburg, Markt Schwarzenfeld, Gemeinde Trausnitz, Gemeinde Gleiritsch, Gemeinde Guteneck, Gemeinde Altendorf, Mark Schwarzhofen, Gemeinde Niedermurach, Stadt Oberviechtach, Gemeinde Teunz

Der Schwerpunkt der Übung konzentriert sich auf Aufklärungs- und Sicherheitsaufga-ben. Es finden auch Nachtübungen mit Einsatz von Manöver-, Darstellungs- und Nebel-munition sowie Kraft- und Schmierstoffe statt.
Voraussichtliche Ballungsräume und Straßen mit mehr als verkehrsüblicher Benutzung sind nicht gemeldet.
Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten im Übungsraum in dieser Zeit entsprechend vorsichtig zu fahren und auf verkehrsregelnde Hinweise zu achten.
Die Bevölkerung wird gebeten, sich von Einrichtungen der übenden Truppen fernzuhalten. Auf die von liegengebliebenen militärischen Sprengmitteln (Fundmunition und dergleichen) ausgehenden Gefahren wird ausdrücklich warnend hingewiesen.
Unbefugter Umgang mit Sprengmitteln kann nach dem Waffengesetz und dem Sprengstoffgesetz strafrechtlich verfolgt werden.
Übungsschäden sind innerhalb eines Monats nach Beendigung der Übung schriftlich bei der Gemeinde oder innerhalb von drei Monaten nach dem Zeitpunkt, in dem der Geschädigte von dem Schaden und der beteiligten Truppe Kenntnis erlangt hat, schriftlich bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben Schadensregulierungsstelle Regionalbüro Süd Nürnberg, Rudolfstraße 28-30, 90489 Nürnberg (Tel. 0911/99261-0) geltend zu machen.

Einwendungen oder einschränkende Bedingungen gegen diese Übung sind wegen der Kürze der zur Verfügung stehenden Zeit direkt bei der Truppe anzumelden, ansonsten wird Fehlanzeige angenommen.

Schwandorf, 21. Dezember 2020
Landratsamt Schwandorf

Übung der Bundeswehr


„Vorbereitung Heereseinheitliche Taktische Weiterbildung 2020 mit Durch-führung von Geländebesprechungen“

Die Bundeswehr führt vom
a) 18.01.2021 – 22.01.2021
b) 25.01.2021 – 29.01.2021
c) 01.02.2021 – 05.02.2021 eine Truppenübung durch.

Bezeichnung: Vorbereitung Heereseinheitliche Taktische Weiterbildung 2020 mit Durchführung von Geländebesprechungen

Übungstruppe: 10. Panzerdivision Veitshöchheim
Übungsraum: Östliches Landkreisgebiet Oberviechtach – Neunburg vorm Wald
Anmerkungen zur Übung: Voraussichtliche Ballungsräume im Übungsgebiet und Straßen mit mehr als verkehrsüblicher Benutzung sind nicht gemeldet.

Da auch Fahrzeuge in der Regel mit geringen Geschwindigkeiten und schlechter Be-leuchtung unterwegs sind, ist während der Übungszeit entsprechende Vorsicht geboten.
Anmerkungen und Hinweise: Die Bevölkerung wird gebeten, sich von Einrichtungen der übenden Truppen fernzuhalten. Auf die von liegengebliebenen militärischen Sprengmitteln (Fundmunition und dergleichen) ausgehenden Gefahren wird ausdrücklich warnend hingewiesen. Unbefugter Umgang mit Sprengmitteln kann nach dem Waffengesetz und dem Sprengstoffgesetz strafrechtlich verfolgt werden.
Übungsschäden sind innerhalb eines Monats nach Beendigung der Übung schriftlich beim Bundeswehr-Dienstleistungszentrum Amberg - Herrn Steinbauer, Kümmersbru-cker Str. 1, 92224 Amberg geltend zu machen.

Schwandorf, 08.12.2020
Landratsamt Schwandorf

Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person

Ort: 92559 Winklarn, Staatsstraße2160

Zeit: Mo., 21.12.2020, 10.35 Uhr

Eine 20-jährige Frau aus Treffelstein fuhr mit ihrem Pkw, VW, die Staatsstraße 2160, von Haag in Richtung Winklarn. Auf Höhe der Weiher, kurz vor Winklarn, kam die Fahrerin, aus bislang nicht bekannter Ursache, ins Schleudern, geriet auf die linke Fahrbahn und beschädigte dort die Leitplanke. Von da prallte sie zurück und blieb an der rechten Leitplanke stehen. Bei dem Unfall verletzte sich die junge Frau leicht und wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert. Der Schaden am total beschädigten Auto und an der Leitplanke beträgt ca. 2800,-- Euro.

Die Feuerwehr Winklarn sperrte die Straße ab und reinigte die Fahrbahn.  

Verkehrsunfallflucht

Ort: 92545 Niedermurach, Staatsstr. 2159

Zeit: So., 20.12.2020, 07.00 Uhr - Mo., 21.12.2020, 14.00 Uhr

Ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer fuhr mit seinem Fahrzeug die Staatsstraße 2159, von Pertolzhofen in Richtung Oberkonhof. In einer Kurve, kurz nach der Hammermühle, fuhr der Pkw geradeaus gegen einen Absperrbügel des kreuzenden Radwegs. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend, ohne sich um den angerichteten Schaden, dessen Höhe noch nicht bekannt ist, zu kümmern. An der Unfallstelle konnten die Polizeibeamten zahlreiche Kleinteile des unbekannten Fahrzeugs auffinden. Demnach handelt es sich um einen weißen Ford Fiesta, ab Baujahr 2016, in einer Sportausführung. Der Pkw dürfte durch den Aufprall am Absperrbügel ziemlich stark beschädigt und deshalb aufgeladen oder abgeschleppt worden sein.

Hinweise erbeten.

Bericht zur Bürgerversammlung 2020

Da aufgrund der derzeitigen SARS-CoV-2-Pandemie (Coronavirus) keine Präsenzveranstaltung für eine Bürgerversammlung im Jahr 2020 in der Gemeinde Gleiritsch mehr stattfinden konnte, wurde ein entsprechender schriftlicher Bericht durch die Gemeinde erstellt. Der Bericht informiert umfassend über das vergangene Jahr und ist nachstehend veröffentlicht. Bei Fragen zum Bericht und für Anregungen steht der Erste Bürgermeister Josef Pretzl gerne zur Verfügung.

Verkehrsunfallflucht

Ort: 92539 Schönsee, Eslarner Str.

Zeit: Di., 15.12.2020, 08.15 Uhr

Ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer fuhr mit seinem Fahrzeug die Eslarner Str. stadteinwärts. Auf Höhe Eslarner Str. 5 fuhr er an mehreren, am rechten Fahrbahnrand geparkten, Autos vorbei. Auf Grund Gegenverkehrs musste er nach rechts ausweichen und touchierte dabei den linken Außenspiegel eines geparkten Pkw. Der Fahrer flüchtete, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von ca. 200,-- Euro zu kümmern.

Hinweise erbeten. 

Verkehrsunfallflucht

Ort: 92526 Oberviechtach

Zeit: Di., 15.12.2020, 07.40 Uhr - 13.15 Uhr

Eine Frau aus Oberviechtach parkte ihren Pkw, VW Polo, in der oben genannten Zeit auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Muracher Straße und auf dem Parkplatz hinter der Sparkasse in der Bezirksamtstraße. Als sie mit ihrem Pkw weg fahren wollte, stellte sie an der linken Fahrzeugseite mehrere Kratzer fest. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug streifte den Polo und entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von ca. 1200,-- Euro zu kümmern.

Hinweise erbeten.

Sachbeschädigung an Pkw

Ort: 92539 Schönsee, Kirchstraße

Zeit: Mo., 07.12.2020 - So., 13.12.2020

Ein bislang unbekannter Täter beschädigte einen in der Kirchstraße abgestellten Pkw, Ford Focus. Mit einem spitzen Gegenstand wurden die beiden rechten Türen und der linke vordere Kotflügel zerkratzt. Der verursachte Schaden beträgt ca. 2500,-- Euro.

Hinweise erbeten.            

Diebstahl aus Wohnung

Ort: 92545 Niedermurach

Zeit: Mo., 07.12.2020, 10.00 Uhr - 07.12.2020, 11.00 Uhr

Während der oben genannten Tatzeit schlich sich ein bislang unbekannter Täter in ein Einfamilienhaus in Niedermurach und entwendete aus einer Geldbörse Bargeld im niedrigen dreistelligen Bereich. Vermutlich durch eine nicht verschlossene Tür kam der Täter ins Haus, obwohl die Eigentümer im Hof und Schuppen anwesend waren.

Hinweise erbeten.

Verkehrsunfallflucht

Ort: 92539 Schönsee, SAD 44, Schwander Berg

Zeit: Mi., 09.12.2020, 15.45 Uhr

Ein Mann aus Oberviechtach fuhr mit seinem Pkw, Audi, die Kreisstraße 44, von Schwand in Richtung Mitterlangau. In einer Linkskurve am Schwander Berg kam ihm ein schwarzer Pkw entgegen, der den Audi im Begegnungsverkehr am Spiegel streifte. Der Fahrer des unbekannten Fahrzeugs fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 2500,-- Euro zu kümmern.

Hinweise erbeten.

Verkehrsunfallflucht

Ort: 92526 Oberviechtach, Gemeindestraße Bahnhof Lind - Nunzenried

Zeit: Do., 10.12.2020, 07.50 Uhr

Eine Frau aus Oberviechtach fuhr mit ihrem Pkw, Opel, die Gemeindeverbindungsstraße vom Bahnhof Lind in Richtung Nunzenried. Auf Höhe der Abzweigung nach Tressenried kam ihr ein Sattelzug entgegen, der ihren Pkw am linken Spiegel streifte. Der Fahrer des Lkw fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 400,-- Euro zu kümmern.

Hinweise erbeten.

Verkehrsunfall mit Verletzten

Ort: 92723 Gleiritsch, Bundesstraße 22 Höhe Parkplatz

Zeit: Di., 08.12.2020, 16.55 Uhr

Ein 54-jähriger Mann aus Schmidgaden fuhr mit seinem Pkw, Audi, die Bundesstraße 22 in Richtung Weiden. Auf Höhe des Parkplatzes bei Gleiritsch geriet er auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal gegen den entgegenkommenden Pkw, Renault, den ein 47-jähriger Mann aus einem Oberviechtacher Ortsteil, lenkte. Bei dem Unfall wurde der Renault-Fahrer leicht verletzt und ins Krankenhaus Weiden verbracht. Beim Fahrer des Audis stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Zur Blutentnahme wurde er ins Krankenhaus Oberviechtach verbracht. Auf dem Weg vom Pkw zum Krankenhaus wollte der Mann davonlaufen. Die Beamten konnten ihn jedoch sofort einholen und fesseln. Dabei verletzte sich ein Polizist leicht. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Der Schaden an den beiden Fahrzeugen beträgt beim Audi ca. 30000,-- €, beim Renault ca. 1500,-- €.

An der Unfallstelle waren die Feuerwehren aus Gleiritsch, Teunz und Zeinried, die den Verkehr regelten und die Fahrbahn säuberten. 

Trunkenheitsfahrt

Ort: 92545 Niedermurach, Nottersdorf

Zeit: Mo., 07.12.2020, 20.55 Uhr

Bei der Verkehrskontrolle eines Pkw-Fahrers aus dem Gemeindegebiet Niedermurach bemerkten die Polizeibeamten, dass der Fahrer zuvor Alkohol getrunken hatte. Ein Alkoholtest bestätigte den Verdacht. Der Mann musste mit zur Blutentnahme ins Krankenhaus Oberviechtach fahren. Seinen Führerschein stellten die Polizeibeamten sicher. Ihn erwartet eine Strafanzeige wegen einer Trunkenheitsfahrt.

Versuchter Trickbetrug

Ort: 92526 Oberviechtach, 92559 Winklarn

Zeit: Di., 24.11.2020, Do., 03.12.2020

Jeweils unbekannte Täter riefen in Oberviechtach und Winklarn bei zwei Frauen am Telefon an und versprachen einen Lotteriegewinn.

Einer Frau aus Oberviechtach wurde eine Summe von 49000,- Euro in Aussicht gestellt. Zu einem ausgemachten Termin würden drei Personen vorbeikommen und das Geld übergeben. Allerdings müsse sie eine Vorleistung von 400,-- Euro erbringen um den Gewinn zu erhalten. Bei einem weiteren Telefonanruf verlangte das Lotterieunternehmen, dass die „Gewinnerin“ Gutscheincodes von Google Play kaufen und ihnen die Nummern mitteilen solle. Die Seniorin erkannte aber frühzeitig die Absicht der Betrüger und informierte die Polizei.

Ähnlich erging es einer Frau aus Winklarn. Sie sollte 69,- Euro Gebühren bezahlen, da sie im Lotto gewonnen hätte. Zur Gewinnüberweisung müsse sie dann nur noch ihre Bankdaten angeben. Die Frau erkannte die Betrugsabsicht und beendete das Telefongespräch.

Die Polizei rät, keinerlei persönliche Informationen und Bankdaten von sich preiszugeben. Bei Gewinnversprechen am Telefon keine Gebühren oder Vorleistungen zahlen. Im Zweifelsfall die zuständige Polizeidienststelle informieren. 

Verkehrsunfall ohne Verletzte

Ort: 92559 Winklarn, Bundesstraße 22/SAD 47

Zeit: Do., 03.12.2020, 17.15 Uhr

Ein Mann aus Winklarn fuhr mit seinem Pkw, VW, die Kreisstraße 47 von Kulz kommend und wollte die Bundesstraße 22, geradeaus, in Richtung Winklarn überqueren. Dabei übersah er den auf der B 22 fahrenden Pkw, Skoda, den ein Mann aus Vohenstrauß lenkte. Im Kreuzungsbereich stießen beide Fahrzeuge zusammen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Die Feuerwehr Winklarn regelte den Verkehr und reinigte die Unfallstelle. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 28000,-- Euro. 

Problemmüllsammlung Frühjahr 2021

Wo: Gasthaus Liebl
Wann: Donnerstag, 22.04.2021
Uhrzeit: 13:55 Uhr bis 14:25 Uhr

Der Problemmüll muss persönlich abgegeben werden und darf nicht vor Ankunft des Problemmüllfahrzeuges am Standort abgelagert werden.