Übung von NATO-Landstreitkräften


Übung von NATO-Landstreitkräften

Die US Armee führt vom 3. März bis 31. März 2014 eine Gefechtsübung (Bezeichnung: JMRC Rotation 14-03A „12th CAB“) durch.

Übungsraum nördliches Landkreisgebiet:

Fensterbach - Guteneck - Nabburg - Niedermurach - Oberviechtach - Pfreimd - Schmidgaden – Schwarzach b. Nabburg - Schwarzenfeld - Stulln

Die Übung dient dem Zweck der Verlegung von Militärfahrzeugen/Soldaten in Konvois, für die Hin- und Rückfahrt zwischen den Truppenübungsplätzen Grafenwöhr und Hohenfels, den Standortübungsplätzen Pfreimd und Oberviechtach, sowie Freihöls (Amberg).

Da die Fahrzeuge in der Regel mit geringen Geschwindigkeiten unterwegs sind, ist während der Übungszeit entsprechende Vorsicht geboten. Während der Übung werden auch Hubschrauber eingesetzt.

Die Bevölkerung wird gebeten, sich von Einrichtungen der übenden Truppen fernzuhalten. Auf die von liegengebliebenen militärischen Sprengmitteln (Fundmunition und dergleichen) ausgehenden Gefahren wird ausdrücklich warnend hingewiesen. Unbefugter Umgang mit Sprengmitteln kann nach dem Waffengesetz und dem Sprengstoffgesetz strafrechtlich verfolgt werden.

Übungsschäden sind innerhalb eines Monats nach Beendigung der Übung schriftlich bei der Gemeinde oder innerhalb von drei Monaten nach dem Zeitpunkt, in dem der Geschädigte von dem Schaden und der beteiligten Truppe Kenntnis erlangt hat, schriftlich bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben Schadensregulierungsstelle Regionalbüro Süd Nürnberg, Krelingstraße 50, 90408 Nürnberg (Tel. 0911/376-0) geltend zu machen. Einwendungen oder einschränkende Bedingungen gegen diese Übung sind wegen der Kürze der zur Verfügung stehenden Zeitdirekt bei der Truppe anzumelden, ansonsten wird Fehlanzeige angenommen.

 

Schwandorf, 10.Februar 2014

 

Landratsamt Schwandorf

Liedtke

Landrat

12.03.2014 
Quelle: Verwaltungsgemeinschaft Oberviechtach als Behörde der Gemeinde Niedermurach