Gemeinde Gleiritsch mit Dorfladen nominiert


Ländliche Entwicklung in BayernDer Staatspreis „Land-und Dorfentwicklung 2014“ wird alle zwei Jahre für gemeinschaftliche und öffentliche Maßnahmen sowie Planungen und Konzepten der Dorferneuerung, Flurneuordnung und Integrierten Ländlichen Entwicklung vergeben. Das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten würdigt besonders gelungene Projekte mit einem Staatspreis und damit gleichzeitig das große Engagement und die Eigenverantwortung von Bürgerinnen und Bürgern für ihre Heimat.

Die Gemeinde Gleiritsch wurde für den Bayerischen Staatspreis „Land- und Dorfentwicklung 2014“ nominiert. Thema der Nominierung ist der Dorfladen mit dem neu geschaffenen Dorfplatz im Rahmen der Einfachen Dorferneuerung.

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Eine Bewertungskommission unter dem Vorsitz von Herrn Ministerialdirigent Maximilian Geierhos, dem Leiter der Bayerischen Verwaltung für Ländliche Entwicklung beim Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sowie Vertreter des Amtes für Ländliche Entwicklung Oberpfalz werden am 12. Mai 2014 von 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr Gleiritsch besuchen und den Dorfladen sowie dessen geschaffenes Umfeld im Rahmen der Einfachen Dorferneuerung besichtigen. Die Gemeinde und der Dorfladen werden hierzu eine entsprechende Präsentation vorbereiten. Der Dorfladen wird an diesem Tag durchgehend von 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet sein. Selbstverständlich sind auch die Bürgerinnen und Bürger zur Teilnahme herzlich eingeladen.

Die Entscheidung, ob der Staatspreis nach Gleiritsch vergeben wird, wird voraussichtlich Ende Mai / Anfang Juni 2014 bekannt gegeben.

Bereits die Nominierung stellt eine große Würdigung und Anerkennung dar. Wir freuen uns auf den Besuch der Jury in Gleiritsch.

02.05.2014 
Quelle: Verwaltunggemeinschaft Oberviechtach als Behörde der Gemeinde Gleiritsch